*** vegan *** paleo *** basisch ***

Kann für Nicht-Veganer auch mit Käse zubereitet werden

Portobello Pilze ungebackenPortobello Pilze gebacken

Zutaten für 2 Personen als Snack/Vorspeise:

6 Stück Portobello-Pilze

1 Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel

1 TL Kokosöl

150 g Kokosmilch (möglichst 70 – 75 % Kokosgehalt)

1 TL Kurkuma

1 MS Pfeilwurzelmehl

2 Zweige frischer Oregano

Kräutersalz

Chili frisch oder getrocknet

15 entsteinte, schwarze Oliven (nicht geschwärzt)

1 kleine oder ½ große rote oder gelbe Paprikaschote

6 EL Tomatenmark

Für die „Käse“-Sauce die Knoblauchzehe und die Zwiebel fein würfeln. Das Kokosfett in einem kleinen Topf erhitzen und zuerst die Zwiebeln leicht bräunen. Den Knoblauch dazugeben und noch kurz weiterdünsten. Dann die Kokosmilch dazugeben und das Pfeilwurzmehl unterrühren, solange die Sauce noch nicht kocht. Anschließend die Sauce aufkochen lassen, so dass sie eindickt. Die Sauce sollte schön dick sein. Dann das Kurkuma unterrühren.

Die Portobello-Pilze mit einem Tuch abreiben oder mit einer speziellen Pilzbürste säubern. Die Stiele herausbrechen und hacken und zur Seite stellen. Die Paprika entkernen und fein würfeln. Die schwarzen Oliven in Scheiben schneiden. Gehackte Pilzstiele, Paprikawürfel und Olivenscheiben in die Sauce geben und gut untermengen. Den Oregano fein hacken und ebenfalls zur Sauce geben und dann mit Kräutersalz und Chili abschmecken.

Den Backofen nun auf 200° C vorheizen.

Eine Auflaufform mit Kokosöl einfetten und die Portobello-Pilze mit der Oberseite nach unten hineinlegen. Ca. 1 EL Tomatenmark in jeden Pilz geben und etwas verteilen. Anschließend die Pilze mit der Gemüse-„Käse“-Mischung füllen. Die Auflaufform in den Backofen stellen und die Pilze 20 Min. garen.

Nicht-Veganer können die Käsesauce durch geriebenen Käse ersetzen. Den Käse dann mit den Paprikawürfeln, der gedünsteten Zwiebeln und dem Knoblauch, den Oliven und dem Chili vermengen und die Pilze nach dem Auftragen des Tomatenmarks damit füllen. Wie oben beschrieben im Backofen backen.

Falls man die Pilze als Hauptspeise essen möchte, sollte man pro Person 4 – 6 Pilze rechnen.